Nach oben
01.02.2008

Schiedsrichterkommission tagte in Kassel

Am 12. Januar 2008 tagte unter Vorsitz ihres Obmanns Jürgen Kohlstädt die SRK in Kassel. Ausführlich diskutiert wurde der Einsatz der Schiedsrichter bei der Schacholympiade in Dresden. Es steht mittlerweile fest, dass 50 Schiedsrichter aus Deutschland zum Einsatz kommen werden, die in den nächsten Wochen zu einem der beiden Vorbereitungslehrgänge vom 27.-29. Juni und vom 5.-7. September eingeladen werden sollen. Referenten werden Bundesturnierdirektor Ralph Alt und der stellvertretende Olympia-Hauptschiedsrichter Klaus Deventer sein. Einige weitere Schiedsrichter werden für das Finale des Deutschland-Cups, der am Rande der Olympiade vom DSB ausgerichtet werden wird, benötigt.

Die SRK beschloss, auch in diesem Jahr einen Neuausbildungslehrgang – vermutlich im Sommer – anzubieten. Die Einzelheiten wird der Ausbildungsverantwortliche Prof. Dr. Klüners demnächst in der Schachpresse und auf dieser Homepage (unter „Ausbildung“) bekannt geben.

Das Diskussionsforum zu dieser Homepage soll künftig von Thomas Wiedmann und Klaus Deventer moderiert werden. Die bisher verfügbaren Informationen werden nach und nach ergänzt.

Die von der SRK erlassenen Auslegungshinweise zu den Regeln bleiben – abgesehen von einer redaktionellen Änderung zu Anhang C Ziffer 3 – zunächst unverändert. Es ist zu erwarten, dass der FIDE-Kongress in Dresden im kommenden November Änderungen der FIDE-Schachregeln beschließen wird. Im Anschluss daran wird auch die SRK ihre Auslegungshinweise überarbeiten.

// Archiv: Schiedsrichterkommission // ID 9487

Sie müssen sich anmelden, wenn Sie diesen Artikel kommentieren wollen.
Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück

x