Nach oben
16.11.2010

Zweiter internationaler FIDE-Schiedsrichter-Lehrgang des DSB

Oppenau/Schwarzwald. 21 Teilnehmer aus Deutschland, der Schweiz und der Niederlande wurden von den Referenten ISR Jürgen Kohlstädt, ISR Klaus Deventer und ISR Werner Stubenvoll (dem netten "Aufpasser" von der FIDE) über vier Tage mit Titelbestimmungen für Spieler und Schiedsrichter, den FIDE Tournament Rules, den Regeln zum Schweizer System, den Laws of Chess und anderen Themen hervorragend und umfassend informiert.

Ein besonderes Lob an ISR Werner Stubenvoll der für alle Teilnehmer immer und überall ein offenes Ohr und auf "fast" jede Frage eine Antwort hatte. Einige Teilnehmer hatten wohl mit der Lehrgangssprache Deutsch doch einige Probleme und es schafften nicht alle die Prüfung. Die 80-Prozent-Hürde bei den richtigen Antworten wurde immerhin von 15 der 21 Teilnehmer genommen. Jedoch fand der Großteil der Teilnehmer und Referenten die Themengebiete, den Erfahrungsaustausch zwischen den Lehrabschnitten und später in der Bierstube sehr gut.

Insgesamt also eine gelungene Veranstaltung. Der DSB plant eine Wiederholung - aber erst in zwei Jahren.

Wolfgang Fiedler
FIDE-Schiedsrichter aus Bayern

Hinweis des Administrators: Im Download-Bereich (Ordnungen) sind die Fallbeispiele der Teilnehmer sowie als gesonderte PDF-Datei eine Ausarbeitung des Kollegen Heinz Uhl, die in Oppenau von Robert Radke präsentiert wurde, zu finden.

// Archiv: Schiedsrichterkommission // ID 9513

Sie müssen sich anmelden, wenn Sie diesen Artikel kommentieren wollen.
Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück

x